Anzeige

Der Samichlaus kommt wieder mit dem Bus

Die Busbetriebe Olten Gösgen Gäu AG lassen den Weihnachtsmann ans Steuer.

Festliche Fahrt mit dem Weihnachtsbus in Olten. Bild: Bruno Kissling

8.12.2021

Wenn normalerweise ein uniformgekleideter Lenker oder eine Lenkerin hinter dem Steuer eines Busses in Olten ist, kann das während der Adventszeit ganz anders sein: Plötzlich sitzt da der Weihnachtsmann und steuert das schwere Gefährt über die Strassen. «Unser Weihnachtsbus ist beliebt und es gibt sogar Passagiere, die einfach nur ein Runde mitfahren wollen, ohne genaues Ziel», sagt Toni von Arx, Direktor bei den Busbetrieben Olten Gösgen Gäu AG (BOGG). Bis anhin schmückten die Mitarbeitenden der BOGG einen zweiachsigen Bus, neu kommt der grössere Gelenkbus mit drei Achsen zum Einsatz. Fahren mit dem Samichlaus wollen eben viele, vor allem auch, weil der Bus von oben bis unten und von hinten bis vorn mit weihnachtlichen Sujets ausgestattet ist.

Brot & So. Holzofenbäckerei mit Café

Selbst der Fussboden ist mit einem Teppich bedeckt, es ist, als betrete man eine Adventsstube. Dazu erklingt festliche Musik aus den Lautsprechern. Welche Strecke der Weihnachtsmann bevorzugt unter die Räder nimmt, sagt er nicht – es soll eine Überraschung bleiben. «Man muss etwas Glück haben – und halt oft mit dem Bus fahren», sagt Toni von Arx. Auf jeden Fall darf man ab dem Samichlaus damit rechnen, mit dem bärtigen Gesellen im roten Gewand über Oltens Strassen zu kurven. tp

Editorial

Liebe Leserinnen, liebe Leser 

Kaum sind die letzten Sommerabende vorbei, vergehen die Tage wie im Flug: Der Herbst macht nochmals richtig Farbe – und schon leuchten die ersten Kerzchen und Laternen. Advent. So sicher, wie sich die frostigen Morgen jetzt dicht hintereinander folgen, präsentiert das Oltner Tagblatt seine Weihnachtssonderausgabe pünktlich auf die Adventszeit. Und seien wir ehrlich: Auch wenn’s draussen kalt ist und oft Nebel oder Schneegestöber in der Luft liegt – die festliche Stimmung macht das Jahresende doch immer zu etwas Besonderem. Zeit zum Feiern nimmt man sich jetzt umso lieber und geniesst die Tage mit Samichlaus und Christkind und stellt dann kurz darauf den Champagner für den Silvesterabend kalt.

Eine spezielle Freude ist die Nachricht, dass das Weihnachtsdorf mitten im Oltner Zentrum zustande kommt. Bereits im letzten Jahr liefen die Vorbereitungen dazu – dennoch musste die schöne Idee vom Weihnachtszauber in der Altstadt noch bis zu ihrer Realisation warten. Aber jetzt ist es so weit. Die Besucherinnen und Besucher erwartet ein romantisches Dorf mit leuchtenden kleinen Häuschen, einer Eisbahn, einer Glühweinpyramide und zahlreichen weiteren Attraktionen – und natürlich mit vielen kulinarischen Überraschungen. Im Advent soll auch alles schmuck und fein aussehen. Da sind kreative Ideen gefragt – und die schönsten Accessoires dazu im Adventsdorf. Das bringt alle Augen zum Leuchten und verspricht manchen schönen Abend vor dem Weihnachtsfest. Und wer Glück hat, fährt sogar mit dem Weihnachtsbus nach Olten und der Samichlaus sitzt am Steuer.

Geniessen Sie Weihnachten, beim Lesen und beim Feiern – wir wünschen Ihnen viel Freude dabei!

Thomas Pfann
Beilagenredaktion